Always on – Mobiles Internet

Online unterwegs

Im Rahmen der RA 2015 online wurde erhoben, welche verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten des mobilen Internets während des Urlaubs genutzt werden. Befragt wurden alle Internetnutzer, die eine Urlaubs- oder Kurzurlaubsreise gemacht und unterwegs das mobile Internet zur Information oder Buchung genutzt haben. Es zeigte sich, dass fast alle Personen der relevanten Zielgruppe (93%) ihren mobilen Internetzugang zur Kommunikation (via E-Mail, Chat oder sozialen Netzwerken) oder zur allgemeinen Informationssuche genutzt haben. Bereits 59% nutzen es um spezifisch touristische Informationen zu finden, gut ein Viertel (26%) reservierte oder buchte bereits touristische Leistungen von unterwegs.

Im Detail betrachtet war die mit deutlichem Abstand am meisten genutzte Anwendung der Urlauber, die unterwegs mobil online gingen, die „gute alte“ E-Mail – möglicherweise als Ersatz oder Ergänzung für die (noch ältere) Postkarte. Die am zweithäufigsten genannte Nutzungsart war die Wettervorhersage, gefolgt von den Sofortnachrichtendiensten (wie WhatsApp, Threema oder Snapchat) und Angeboten zur Online-Routenplanung. An fünfter Stelle schließlich fanden sich Informationen zum Reiseziel. Diese Kategorie umfasste sowohl allgemeine als auch spezifische Informationen zu Sehenswürdigkeiten, Veranstaltungen, Restaurants und Shops vor Ort. Bereits die Hälfte der sog. „echten Mobilnutzer im Urlaub“ nutzte diese Informationen von unterwegs per mobilem Internetzugang – ein deutlicher Hinweis an das Destinationsmanagement, dass hier entsprechende Informationswünsche bei den Gästen vorzufinden sind. Mit 50% Nutzungsanteil waren Destinationsinformationen sogar wichtiger als die Nutzung von sozialen Medien oder von „aktuellen Nachrichten, News, Onlinezeitungen“ von unterwegs.

Mobile Internetnutzung im Urlaub_Nutzungsarten