Module: Themenschwerpunkte der Reiseanalyse

Was sind Module?

Module sind spezielle Themenschwerpunkte, die das Standardfragenprogramm der Reiseanalyse ergänzen. Die jährlich wechselnden Module behandeln aktuelle Themen, die in enger Abstimmung mit den Partnern der Reiseanalyse ausgewählt werden. Dazu werden Zusatzfragen in den Fragebogen integriert und in Modulberichten ausgewertet. Die Richtung der Auswertung wird dabei unter anderem auch davon bestimmt, welche touristischen Akteure sich am jeweiligen Modul beteiligt haben.

Für Kunden, die für ihre Marketingplanung tiefer in bestimmte Themen einsteigen möchten, sind die Module eine hervorragende Ergänzung zu den Grunddaten und Exklusivfragen der RA – und zudem deutlich kostengünstiger als eine eigene Erhebung.

Wie wird untersucht?

Die Ergebnisse der Module basieren in der Regel auf den Daten der RA face-to-face, für die jedes Jahr im Januar und Februar mehr als 5.000 persönliche Interviews durchgeführt werden. Dazu werden in der Regel zwei bis vier Zusatzfragen pro Modul in den Fragebogen integriert. Alle Modulergebnisse sind ebenso wie die Hauptergebnisse der RA face-to-face repräsentativ für die deutschsprachige Wohnbevölkerung ab 14 Jahren.

Zusätzlich wird für einige Module die RA online genutzt, die mit einer Stichprobe von mind. 2.500 Befragten in einem halbjährlichen Rhythmus durchgeführt wird. Die Ergebnisse dieser Modulfragen sind repräsentativ für die deutschsprachige Wohnbevölkerung im Alter von 14 bis 75 Jahren.

Welche Themen werden behandelt?

Die Reiseanalyse Module beschäftigen sich mit Themen aus allen Bereichen der touristischen Nachfrage. Eine Übersicht über alle Modulthemen der letzten Jahre finden Sie im Abschnitt Themenschwerpunkte.
[Liste aller Modulthemen seit 1995 zum Download]

Was bekommen Partner, die sich an einem Modul beteiligen?

Wer sich an einem Modul beteiligt erhält sehr detaillierte Ergebnisse, die in einem kundenspezifischen, analytischen Chartbericht dargestellt und durch Tabellen ergänzt werden. Im Berichtsteil werden die Ergebnisse der Modulfragen in Verknüpfung mit den kundenbezogenen Ergebnissen des Grundfragenprogramms dargestellt und analysiert. Die Berichte konzentrieren sich dabei vor allem auf Daten, die in der Marketingpraxis eine hohe Bedeutung haben. Die Kombination von Text, Grafiken und Tabellen verschafft Übersicht und bringt die Analysen „auf den Punkt“.

Verknüpfung mit Exklusivfragen

Ein zusätzlicher Tabellenteil enthält Modulergebnisse für zahlreiche touristische und soziodemographische Zielgruppen und Segmente. Darüber hinaus sind individuelle Tabellen und Auswertungen möglich, auch in Verknüpfung mit Standard- oder den Exklusivfragen der Partner. Kunden der Reiseanalyse, die auch die Möglichkeit zur individuellen Analyse der Ergebnisse mittels CNTLight oder SPSS-Datensatz nutzen, erhalten natürlich auch die Ergebnisse der Modulfragen in Ihrem persönlichen Datensatz ausgespielt.

Voraussetzungen für die Nutzung

Um Modulergebnisse der Reiseanalyse nutzen zu können wird eine Grundbeteiligung an der aktuellen Reiseanalyse vorausgesetzt. Die Kosten für eine Beteiligung an einem Zusatzmodul betragen aktuell (RA 2021) EUR 5.500,- pro Modul. Bei Bezug mehrerer Module erhalten Kunden attraktive Preisvorteile. Auch die nachträgliche Beteiligung an älteren Modulen aus Vorjahren ist mit einer bestehenden Grundbeteiligung möglich.