Nachhaltigkeit bei Urlaubsreisen:

Bewusstseins- und Nachfrageentwicklung und ihre Einflussfaktoren

Welche Rolle spielt Nachhaltigkeit bei der Reiseplanung der Deutschen, wie nachhaltig ist ihr tatsächliches Reiseverhalten in der Praxis und wie entwickeln sich diese beiden Aspekte über die Zeit?  Diese Fragen stehen im Mittelpunkt eines Forschungsvorhabens der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen e.V. (FUR) in Kooperation mit dem Bundesumweltministerium und dem Umweltbundesamt. Mit dem Projekt wird erstmals ein jährliches datenfundiertes Monitoring für Nachhaltigkeit bei Urlaubsreisen der Deutschen bereitgestellt, aus dem sich ablesen lässt, wie sich deren Nachhaltigkeitsperformance beim Reisen entwickelt. Im Abgleich mit den Nachhaltigkeits- und Klimaschutzzielen der Bundesregierung wird so sichtbar, ob die Maßnahmen und Impulse zur Förderung von Nachhaltigkeit beim Reisen ausreichen oder nachgesteuert werden muss.

Aktuelle Antworten auf diese Fragen geben wir Ihnen in dem Web-Seminar zum „Nachfragemonitor Nachhaltigkeit bei Urlaubsreisen“ am diesjährigen Welttourismustag, dem 27. September 2022, von 09:30 bis 11:30 Uhr, zu dem wir Sie hiermit recht herzlich einladen.

In dem Web-Seminar werden die vollständigen Ergebnisse des ersten Untersuchungsjahres aus dem Forschungsvorhaben „Nachhaltigkeit bei Urlaubsreisen – Bewusstseins- und Nachfrageentwicklung und ihre Einflussfaktoren“ der Öffentlichkeit vorgestellt. Vertiefend betrachtet werden dabei in diesem Jahr die aktuelle Rolle der „Nachhaltigkeit bei Geschäftsreisen“ und das Thema „Überfüllung und Besuchermanagement“.Finanziell ermöglicht wird das Projekt durch eine Zuwendung des Umweltbundesamtes (FKZ 3721 16 107 0) aus Mitteln des Bundesumweltministeriums (BMUV Ressortforschungsplan).