Über Uns

Die Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen (FUR) e.V. wurde im Sommer 1994 als Trägerverein der Reiseanalyse gegründet. Sie führt branchenübergreifend, neutral und kontinuierlich Untersuchungen zum Reiseverhalten in Deutschland durch. Vor der Gründung des Vereines wurde die Reiseanalyse bereits 23 Jahre lang, also seit 1970, vom Studienkreis für Tourismus e.V. durchgeführt. Die Reiseanalyse ist damit die älteste und umfangreichste, kontinuierliche Untersuchung zum Urlaubsreiseverhalten in Deutschland.

Die Forschungs­gemeinschaft

Die Forschungsgemeinschaft ist weder ein Marktforschungsinstitut noch eine Unternehmensberatung. Sie ist vielmehr die neutrale Interessensgemeinschaft der Nutzer von Tourismusforschungsergebnissen.

Die FUR ist der größte nichtkommerzielle Organisator und Auftraggeber von Tourismusforschung in Deutschland. Die Neutralität der FUR ergibt sich aus der Zusammensetzung der Mitglieder und der Besetzung des Vorstandes. Im Vorstand sind laut Satzung alle im Tourismus tätigen Sparten vertreten.

Mitglieder und Vorstand

Die Forschungsgemeinschaft ist ein eingetragener Verein nach deutschem Recht. Der geschäftsführende Vorstand (Vorsitzender und stellvertretende Vorsitzende) ist das vertretungsberechtigte Organ des Vereins:

Vorsitzender:
Guido Wiegand, Studiosus Reisen

Stellvertretende Vorsitzende:
Dr. Dietlind von Laßberg, Studienkreis für Tourismus und Entwicklung
Korinna Koschek, Gruner+Jahr

Weiterlesen

Akteure

Die Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen e.V. als Trägerverein der Reiseanalyse gewährleistet die Koordination der Forschungsleistungen und die Vernetzung der Mitglieder.

Mit der operationellen Durchführung der Vereinsarbeit (FUR-Büro) und der wissenschaftlichen Betreuung der Studie wurde das NIT, Institut für Tourismus- und Bäderforschung in Nordeuropa GmbH in Kiel, beauftragt. Prof. Dr. Martin Lohmann ist Geschäftsführer des NIT und langjähriger wissenschaftlicher Berater der FUR.

Die Ipsos GmbH mit Hans Peter Drews ist seit vielen Jahren Partner der FUR und mit der Durchführung der Feldarbeiten und EDV beauftragt.

Forschungsleistung

Mit der Reiseanalyse erbringt die Forschungsgemeinschaft jährlich Forschungsleistungen in Höhe von mehr als einer halben Million Euro. Die FUR macht satzungsgemäß keine Gewinne. Etwaige Überschüsse werden vollständig in die Forschungsarbeit investiert. Die Forschungsergebnisse stehen vor allem den Mitgliedern und Beziehern zur Verfügung. Dazu zählen unter anderem:

  • regionale, nationale und internationale Tourismusorganisationen (DMOs)
  • Reiseveranstalter
  • Hotelketten
  • Verbände und Interessensvertretungen
  • Verlage
  • Hochschulen
  • Ministerien

Mitglied werden

Der Verein steht allen an der Forschung zum Urlaubsreisen interessierten Organisationen offen. Sollten Sie Interesse an einer Mitgliedschaft haben, nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Als Mitglied erhalten Sie

  • Die Kurzfassung der Reiseanalyse
  • Teilnahme an der Auswertungstagung
  • Mitwirkung bei der Weiterentwicklung der Untersuchung

Bei Interesse kontaktieren Sie uns!

Ihre Ansprechpartner

Das Team der Geschäftsstelle in Kiel ist Ihr Ansprechpartner bei Fragen rund um die FUR und die Reiseanalyse.

Prof. Dr. Martin Lohmann ist wissenschaftlicher Berater der FUR.

Ulf Sonntag und Philipp Wagner koordinieren die Forschungs- und Auswertungsleistungen der FUR. Bente Grimm verantwortet schwerpunktmäßig die Module.

Die RA online wird von Henrike Beer betreut. Weitere Informationen zum Team der Geschäftsstelle in Kiel finden Sie auf der Website des NIT.

www.nit-kiel.de/team/